Trainingslagerbericht 1. Mannschaft

17.03.2017 von Michael Löffler

Um uns auch am Trainingslager teilhaben zu lassen erhalten wir tägliche einen Bericht, so dass wir quasi live dabei sein dürfen..... Die Berichte werden dann hier aufgeschaltet. Viel Spass beim lesen...

Trainingslager 1. Mannschaft SV Rümlang in Cancun

Sonntag, 05.03.2017
Der erste Trainingstag begann für uns um 8:50 Uhr. Trotz dem ermüdenden Flug am Vortag waren alle Spieler pünktlich beim Treffpunkt in der Lobby. Nach einem hervorragenden Frühstück machten wir uns bereit für das erste Training auf dem tollen hoteleignen Fussballplatz. Das Training startete mit einem lockeren 5 gegen 2, danach folgten einige technische Passübungen. Ein kleines Turnier zwischen 3 Teams komplettierte die erste Trainingseinheit. Die Trainingsqualität wurde in Anbetracht des 11-stündingen Fluges vom Trainerstaff als erstaunlich gut kommentiert. Nach dem Training trafen wir uns um 13:00 Uhr im Hotelrestaurant zum wohlverdienten Mittagessen. Der Nachmittag wurde vorwiegend am Strand verbracht. Während sich die einen von Nadia/Muusli die Beine massieren liessen, vergnügten sich andere mit dem Jonglier-Spiel «Sau». Der Ex-Profi und Chef-Coach Digenti sah dabei leider oft schlecht aus. Die dem Verlierer befohlenen Strafen wurden jedoch ohne Beschwerden ausgeführt. Am Abend wurde uns im Steak-Restaurant bezauberndes Essen und feiner Wein serviert, bevor einige vom Jetlag geplagten Spieler anschliessend die Zimmer aufgesucht haben. Die vorgeschriebene Bettruhe wurde heute von allen vorbildlich eingehalten.

Bericht von Shkodran Nuredini


Montag, 06.03.2017
8:50 Uhr. Wir trafen uns wie gewöhnlich an der Theke im Erdgeschoss. Um diese Uhrzeit sah man einigen die Müdigkeit ins Gesicht geschrieben. Nach dem gemeinsamen Frühstück begaben wir uns zur 2. Trainingseinheit. Insgesamt war das Training kürzer aber dennoch sehr intensiv. Nach dem Training begaben wir uns früh um 11:30 Uhr wieder ins Hotel. Die restliche Zeit bis zum Mittagessen verbrachten einige bereits wieder an der Bar. Um 13:00 Uhr liefen wir alle gemeinsam zum Mittagessen. Zum 34. Geburtstag von Coach Digenti gab es einen kleinen Kuchen gefolgt mit einem "Happy Birthday" Song von der ganzen Mannschaft in verschiedenen Sprachen gesungen. Nach dem Mittag organisierte der Staff ein Wasserballturnier bei dem die Mannschaft in 3 weiteren Gruppen gegliedert wurde. Die Mannschaft "Swiss", "die Alten" und wie es auch zu erwarten war, "die Shipis", standen sich in einem sehr umkämpften Spiel gegenüber. Siegreich waren schlussendlich die alten Hasen um Keeper Krebser, der auch im Wasserballtor eine prächtige Vorstellung zeigte. Die Alten siegten im Final über das Team Swiss, die grossen Verlierer des Tages waren die Shipis. Sie dürfen sich als Belohnung am Mittwoch im Beachclub als Bedienung für das ganze Team versuchen.
Den restlichen Nachmittag verbrachten wir am Strand. Am Abendessen haben wir die japanische Küche ausprobieren können. Neben einer spektakulären Showeinlage des Teppanyaki Kochs war das Essen äusserst köstlich. Nach dem Essen haben einige bis in die Morgenstunden gefeiert während der Rest bereits früh im Bett war. Hiermit endet auch ein weiterer Tag im Trainingslager und wir hoffen die kommenden Tage in der gleichen Stimmung weiterzuführen.

Bericht von Visar Dauti


Dienstag, 07.03.2017
Da es am Montag noch einige Veränderungen gab im Terminplan, wurde das Training vom Dienstagmorgen um eine halbe Stunde verschoben und begann somit um 10:30 Uhr anstatt 10:00 Uhr. Das Frühstück wurde für freiwillig erklärt, es gab weder einen fixen Zeitpunkt noch einen Dresscode. So war die Gefahr für eine Busse durch zu spätes Erscheinen vorerst gebannt, was durchaus etwas Spielraum offen liess, um am Vorabend das Nachtleben von Cancun zu erkunden.

Die Sonne zeigte sich heiss am Himmel und die Spieler liefen schon schwitzend auf dem Platz. Das Training begann mit einem Lauftraining, danach folgten Kraftübungen. Dann ging es zum Mittelkreis für das typische 5 gegen 2 bzw. 20 gegen 3. Abschliessend gab es ein Mätschli. Sowohl Gewinner als auch Verlierer posierten im Anschluss für das obligate Teamfoto.

Um 12:55 Uhr traf sich die Mannschaft in der Lobby. Gemeinsam ging es mit dem Bus in Richtung Mandala Beach Club. Auf uns warteten Liegestühle, ein Pool mit heissen Mexicanas, Strand und Meer und etwas zu trinken, sprich das was der Spring Break von Cancun zu bieten hat. Auch da zeigte sich das Wetter von seiner sonnigen aber zugleich windigen Seite. Es ging nicht lange bis die 1. Mannschaft des SV Rümlang die Bühne für sich erobert hatte. Harry Krebser zeigte keine Nervosität und führte mit einer gewaltigen Portion Erfahrung seine Tanzskills vor. Auch Mister Massage Kandidat Simon Kümin zeigte eine starke Leistung in den sexy, engen, pinken Badehosen, sein Konkurrent Roger Scholz sah hingegen schwach aus. Den ganzen Nachmittag über wurde schön gefeiert mit Mineralwasser und Musik, weitere Details werden aber nicht veröffentlicht. Um etwa 18 Uhr war die Party im Mandala Beach Club vorbei, und alle kamen mit dem Bus zurück. Aber auch im Bus drinnen wurde weiter gefeiert, bis wir wieder im Hotel ankamen.

Am Abend sahen alle müde aus und wollten nur noch schlafen gehen, deswegen stand nicht mehr allzu viel auf dem Programm.

Bericht von Marcos

Teambuilding 1. Mannschaft SV Rümlang in Cancun


Mittwoch, 08.03.2017
Der Mittwoch war ein wichtiger Vorbereitungsstag für unser bevorstehendes Spiel am Donnerstag, deshalb war der Treffpunkt um 8.20 Uhr in der Lobby, früer als wie gehabt. Nach dem Frühstück ging es um 10 Uhr weiter mit dem Training. Im heutigen Training wurde nebst dem Training auch das Taktische angeschaut. Nach einem guten und intensiven Training machten wir uns auf den Weg zum Mittagessen. Da dieser Tag wichtig für unser Spiel am Donnerstag war, hatte unser Coach Fabio eine Bitte, dass wir möglichst gesund Essen sollen und zudem gab uns der Coach ein Alkohol- und Ausgangsverbot für den heutigen Tag. Nach dem Mittagessen war der nächste Treffpunkt um 17 Uhr beim Strand. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die einen in der Sportsbar und verfolgten das Championsleaguespiel Barcelona gegen PSG und die restlichen Spieler verbrachten den Nachmittag am Strand. Um 17 Uhr liefen wir alle ein Stück am Strand und lockerten unsere Muskeln. Nach einer Weile fand auch schon das Abendessen statt. Als dieses vorüber war, verbrachten wir alle zusammen unser Abnd im Hotel und schon bald ging es ins Nästli. Somit war auch dieser sonnige und schöne Tag "mit Einschränkungen" schon zu Ende.

Bericht von Patriot Rexhaj


Donnerstag, 09.03.2017
Der Donnerstag fing wie üblich um 8:30 Uhr mit dem Morgenessen an. Nach dem Morgenessen fand noch das letzte mal ein Training mit einem 5 gegen 2 statt und ein paar taktischen Übungen vor dem Freundschaftsspiel, zugleich war das auch das letzte Mal das wir in diesem Trainingslager trainierten. Später fuhren wir mit zwei Busen in den Campus der Universität wo das Freundschaftsspiel statt fand. Was uns dann als erstes aufgefallen ist, war das der Fussballplatz seine besten Tage auch schon hinter sich hatte aber das war dann für uns auch nur noch zweitrangig. Also machten sich die ersten 11 Spieler auf den Weg und fingen an sich aufzuwärmen. Der Gegner kam dann auch langsam schon auf den Platz und kurz darauf ging es dann auch los. Um Punkt 14:00 Uhr fing das Spiel an. Es war ein hohes Tempo was unsere Mannschaft aufgelegt hat und der Gegner Mühe hatte nachzukommen. Nachdem die ersten Tore für uns gefallen sind hatte der Gegner keine Chance mehr. In der zweiten Halbzeit brach der Gegner dann ganz zusammen, hatte kaum eine Torchance mehr. Nachdem das 9. Tor gefallen war, war das Spiel dann auch schon vorbei und wir konnten zufrieden vom Platz gehen. Am Abend fand noch der Teamabend statt im Zimmer vom Trainderduo. Da gab es eine Kleinigkeit zu Trinken und Essen. Später gab es noch ein gutes Quiz über den SVR, wo der Verlierer (Besnik) dem Gewinner (Renato) den ganzen Abend zur Verfügung stand mit einer niedlichen Tasche, die mit Bier gefüllt war und eine Hupe für Renato. Wenn er gehupt hat diente ich Ihm mit einem kühlen Bier. Später darauf folgte noch die Verkündigung für den neuen Mister Massage 2017, die von unserem Goaltrainer Harry durchgeführt wurde. Der diesjährige Mister Massage wurde Simon Kümin und löste den zwei Jahre in Folge gewinnenden Murat Hasic ab. Leider hat es auch dieses Jahr wieder einmal nicht ganz gereicht für unseren stolzen zweitplatzierten Roger Scholz, der die Niederlage aber gut wegstecken konnte. Nachdem gingen wieder alle in ihre eigenen Zimmer sich schlaffen legen.

Bericht von Besnik Latifi

SV Rümlang Quizkönig Renato Wyss

Zurück